Datenschutzhinweise

Allgemeines

Der Anbieter (nachfolgend auch: „wir“) erhebt, verwendet und speichert Ihre personenbezogenen Daten nach Maßgabe der Bestimmungen der EU Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), des Bundesdatenschutzgesetzes und des Telemediengesetzes. Personenbezogene Daten sind Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person. Nachfolgend unterrichten wir Sie über Art, Umfang und Zweck der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten durch den Anbieter.

1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen können Sie sich wenden?

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist:
Haberl Gastronomie e.K.
Kugler Alm
Linienstraße 93
82041 Oberhaching

Telefon: 089/358 900 0
Telefax: 089/358 900 910
E-Mail: info@haberl.de
Internet: www.haberl.de

Den Datenschutzbeauftragten
können Sie direkt unter datenschutz@kugleralm.de erreichen.

Götz Blechschmidt
msecure GmbH
Bajuwarenring 21
82041 Oberhaching
Tel. 089/71680240

2. Welche Daten werden verarbeitet und aus welchen Quellen stammen diese?

Wir verarbeiten personenbezogene Daten (Artikel 4 Nr. 1 DSGVO), die wir im Rahmen unserer Tätigkeit als Gastronomieunternehmen, z.B. bei Reservierungsanfragen erhalten. Die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten von Gästen umfassen regelmäßig folgende Daten: Name, Adresse, Email-adressen, ggf. weitere Daten zu Reservierungen und Kommunikationsinhalten. Diese Daten erhalten wir durch Kontaktaufnahme mit uns. Darüber hinaus verarbeiten wir personenbezogene Daten von Webseitenbesuchern sowie von Mitarbeitern unseres Unternehmens und seiner Lieferanten.

3. Zu welchem Zweck werden die Daten verarbeitet und auf welchen Rechtsgrundlagen basiert die Verarbeitung?

Wir verarbeiten personenbezogene Daten mit Ihrer Einwilligung gemäß Artikel 6 Abs. 1 lit. a, um Sie als Gast auf unsere Angebote aufmerksam machen zu können.
Wir verarbeiten personenbezogene Daten zur Erfüllung von Verträgen mit Ihnen als Gast gemäß Artikel 6 Abs. 1 lit. b, um unsere Dienstleistungen als Gastronomieunternehmen zu erbringen und Ihre Reservierungen aufzunehmen und erfüllen zu können. Auf der gleichen Grundlage verarbeiten wir die Daten unserer Mitarbeiter, um die Anstellungsverträge zu erfüllen.
Unterliegt unser Unternehmen einer rechtlichen Verpflichtung durch welche eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich wird, wie beispielsweise zur Erfüllung steuerlicher Pflichten, so basiert die Verarbeitung auf Artikel 6 Abs. 1 lit. c DSGVO. In seltenen Fällen könnte die Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich werden, um lebenswichtige Interessen einer Person zu schützen. Dies wäre beispielsweise der Fall, wenn ein Besucher in unserem Betrieb verletzt werden würde und daraufhin sein Name, sein Alter, seine Krankenkassendaten oder sonstige lebenswichtige Informationen an einen Arzt, ein Krankenhaus oder sonstige Dritte weitergegeben werden müssten. Dann würde die Verarbeitung auf Artikel 6 Abs. 1 lit. d DSGVO beruhen.
Letztlich könnten Verarbeitungsvorgänge auf Artikel 6 Abs. 1 lit. f DSGVO beruhen. Auf dieser Rechtsgrundlage basieren Verarbeitungsvorgänge, die von keiner der vorgenannten Rechtsgrundlagen erfasst werden, wenn die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich ist, sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht überwiegen. Dies betrifft beispielsweise die Verarbeitung von Namen und Kontaktinformationen der Ansprechpartner unserer Lieferanten, um mit ihnen kommunizieren zu können.

4. Berechtigte Interessen an der Verarbeitung, die von dem Verantwortlichen oder einem Dritten verfolgt werden

Basiert die Verarbeitung personenbezogener Daten auf Artikel 6 I lit. f DSGVO ist unser berechtigtes Interesse die Durchführung unserer Geschäftstätigkeit einschließlich der betrieblichen Prozesse und der Durchführung der zugehörigen Kommunikation (ErwGr. 47 DSGVO).

5. Datenschutz bei Bewerbungen und im Bewerbungsverfahren

Bewerber werden datenschutzrechtlich wie Mitarbeiter gesehen; die Verarbeitung von personenbezogenen Daten von Bewerbern erfolgt damit auf Basis von Artikel 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zum Zwecke der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens. Die Verarbeitung kann auch auf elektronischem Wege erfolgen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn ein Bewerber entsprechende Bewerbungsunterlagen auf elektronischen Weg an uns übermittelt, beispielsweise per E-Mail oder über ein auf der Internetseite befindliches Webformular. Sofern wir einen Anstellungsvertrag mit einem Bewerber schließen, werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert. Kommt dagegen kein Anstellungsvertrag mit dem Bewerber zustande, so werden die Bewerbungsunterlagen spätestens sechs Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung automatisch gelöscht, sofern der Bewerber einer längeren Aufbewahrung nicht zugestimmt hat oder einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen entgegenstehen. Sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Sinne wäre beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

6. SSL-Verschlüsselung

Unsere Webseite nutzt aus Gründen der Sicherheit und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel der Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von „http://“ auf „https://“ wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile. Wenn die SSL Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

7. Server Logfiles

Wir erheben und speichern auf Grundlage unseres berechtigten Interesses gemäß Artikel 6 Abs. 1 lit. f DSGVO Informationen über den Besuch unserer Webseite in so genannten Server-Log Files, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Gekürzte IP-Adresse
  • Browsertyp/ -version
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL (die zuvor besuchte Seite)
  • Datum und Uhrzeit der Serveranfrage
  • Übertragene Datenmenge
  • der anfragende Provider

Diese Daten werden ausschließlich für statistische Zwecke sowie ggf. zur Abwehr und Aufklärung von Angriffen erhoben. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

8. Verwendung von Cookies

Unsere Website verwendet unter Umständen sogenannte Cookies. Ein Cookie ist eine Datei, die auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Tablet, Smartphone etc.) bestimmte auf das Gerät bezogene Informationen speichert. Wird unsere Website von dem entsprechenden Gerät des Nutzers aufgerufen, erhält der Server unserer Website Cookies zurück. Der Server kann die im Cookie gespeicherten Informationen auf verschiedene Arten auswerten. Durch Cookies können z. B. Werbeeinblendungen auf das mit dem Cookie erfasste Nutzerverhalten angepasst und statistische Daten der Websitenutzung erfasst werden. Über die Einstellungen in Ihrem Browser können Sie Cookies zulassen oder deaktivieren. Allerdings sind eventuell nicht alle Funktionen unserer Website verfügbar, wenn Sie Cookies deaktivieren. Sofern wir Cookies einsetzen, erfolgt dies mit Ihrer Einwilligung gemäß Artikel 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, oder auf Grundlage unseres berechtigten Interesses gemäß Artikel 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (hier: ordnungsgemäße Funktion und Optimierung unserer Website).

9. Dauer der Speicherung und routinemäßige Löschung

Wir verarbeiten und speichern personenbezogene Daten nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Verarbeitungszwecks erforderlich ist oder sofern dies in Gesetzen oder Vorschriften, welchen der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine gesetzlich vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

10. Google Analytics

Auf unserer Website nutzen wir Funktionen von Google Analytics. Google Analytics ist ein Webanalysedienst der Google LLC („Google“). Dienstanbieter ist die Google Ireland Limited (Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland), ein Tochterunternehmen der Google LLC (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA). Google Analytics verwendet Cookies. Die durch die Cookies erzeugten Informationen über die Benutzung einer Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung, Artikel 6 Abs.1 S.1 lit.a DSGVO. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie die Cookie-Einstellungen aufrufen und dort Ihre Auswahl ändern.

Als Betreiber dieser Websites haben wir mit Google einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung geschlossen, demzufolge Google gemäß den europäischen Datenschutzvorschriften handelt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google die Informationen benutzen, um Ihre pseudonyme Nutzung der Website auszuwerten und um Reports über die Website-Aktivitäten zusammenzustellen. Die durch Google Analytics bereitgestellten Reports dienen der Analyse der Leistung unserer Website und des Erfolgs unserer Marketing-Kampagnen.

Die Aufbewahrungsdauer der an Google übertragenen Daten wurde auf 14 Monate begrenzt. Die von uns gesendeten und mit Cookies verknüpften Daten werden nach 14 Monaten automatisch gelöscht. Die Löschung von Daten, deren Aufbewahrungsdauer erreicht ist, erfolgt automatisch einmal im Monat. Sie können die Speicherung von Cookies auch durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern. Wenn Sie Ihren Browser so konfigurieren, dass alle Cookies abgelehnt werden, kann es jedoch zu Einschränkung von Funktionalitäten auf dieser und anderen Websites kommen.

Wir haben auf dieser Website die Funktion IP-Anonymisierung aktiviert. Dadurch wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum vor der Übermittlung in die USA gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Wir weisen darauf hin, dass die Kürzung der IP-Adresse eine zusätzliche Maßnahme zum Schutz der Nutzer darstellt, sie führt jedoch nicht dazu, dass die vollständige Datenverarbeitung anonymisiert erfolgt.

Empfänger der Daten ist Google Ireland Limited als Auftragsverarbeiter. Die Google LLC mit Sitz in Kalifornien, USA, und ggf. US-amerikanische Behörden können auf die bei Google gespeicherten Daten zugreifen. Wir weisen darauf hin, dass Google eine Reihe von Daten nicht als personenbezogen ansieht und in eigener Verantwortung verarbeitet. Ebenso weisen wir darauf hin, dass das Datenschutzniveau in den USA aufgrund der dort geltenden Gesetze unter dem europäischen Niveau liegt.

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen von Google Analytics und zum Datenschutz bei Google finden Sie unter https://www.google.com/analytics/terms/de.html und unter https://policies.google.com/?hl=de.

11. OpenStreetMap

Wir binden die Landkarten des Dienstes „OpenStreetMap.org“ des Anbieters OpenStreetMap Foundation (OSMF), St John’s Innovation Centre, Cowley Road, Cambridge CB4 0WS, United Kingdom, ein. Um das Kartenmaterial zur Verfügung zu stellen, werden technisch notwendige Daten wie z.B. Ihre IP-Adresse von OSMF zu diesem Zweck verarbeitet.

Die Einbindung der Karte auf unserer Website erfolgt mittels eines iframes bzw. durch Abruf der sog. Kacheln (Kartenbilder) vom Server des Anbieters. Um die Karte zu nutzen, müssen Sie bewusst auf eine der Karte vorgeschaltete Grafik klicken. Danach erst wird Ihre IP-Adresse an den Openstreetmap-Server übertragen. Für die weitere Datenverarbeitung ist OpenStreetMap verantwortlich. Weitere Informationen zum Umgang mit Ihren Daten durch die OSMF erhalten Sie unter https://wiki.osmfoundation.org/wiki/Privacy_Policy

12. Google Tag Manager

Wir verwenden auf unserer Webseite „Google Tag Manager“, einen Dienst der Google Ireland Limited, Google Building Gordon House, Barrow St, Dublin 4, Irland (nachfolgend bezeichnet als „Google“). Google Tag Manager ermöglicht uns als Webseitenbetreiber Webseiten-Tags über eine Oberfläche verwalten zu können. Die Aktivierung von Google Tag Manager erfolgt mit Ihrer Einwilligung zu  Google Analytics im Consent Banner. Das Tool Google Tag Manager, welches die Tags implementiert, ist eine cookielose Domain und erfasst selbst keine personenbezogenen Daten. Google Tag Manager sorgt für die Auslösung anderer Tags, die ihrerseits unter Umständen Daten erfassen. Google Tag Manager greift nicht auf diese Daten zu. Wenn auf Domain- oder Cookie-Ebene eine Deaktivierung vorgenommen wurde, bleibt diese für alle Tracking-Tags bestehen, die mit Google Tag Manager implementiert werden.

 13. Kontaktformular

Auf unserer Website stellen wir Ihnen ein Kontaktformular zur Verfügung, um Ihnen die Möglichkeit zu geben, uns elektronisch zu kontaktieren oder Reservierungen vorzunehmen. Wenn Sie unser Kontaktformular nutzen, speichern und verarbeiten wir die im Formular eingegebenen Daten. Dies sind regelmäßig folgende Daten: Name, E-Mail-Adresse, Betreffzeile, ggf. Ihr Firmenname und Ihre Nachricht. Alternativ können Sie uns per E-Mail kontaktieren. In diesem Fall speichern und verarbeiten wir die übermittelten Daten per E-Mail. Wir geben keine personenbezogenen Daten an Dritte weiter. Daten werden nur verwendet, um auf Ihre Anfrage antworten zu können. Die Speicherung und Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten in diesem Zusammenhang basiert auf unserem berechtigten Interesse gemäß Artikel 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

14. Abwicklung von Kartenzahlungen

Wir bieten Ihnen auf Basis von Artikel 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO auch die Möglichkeit der Zahlung mit Kreditkarten oder EC-Karten an. Bei der Abwicklung von Kartenzahlungen arbeiten wir mit Dienstleistern zusammen, die uns die erforderlichen Hardware und Softwarekomponenten bereitstellen, um Ihre Kartendaten in einer technisch sicheren Umgebung zu verarbeiten, bzw. die eingehenden Zahlungsaufträge abwickeln.

15. Gibt es einen automatisierten Entscheidungsprozess?

Wir verwenden keine automatisierten Entscheidungsprozesse nach Artikel 22 DSGVO für die Einleitung von Entscheidungen über die Begründung oder Durchführung der Geschäftsbeziehung, die rechtliche Folgen für die betroffene Person haben oder ähnliche erhebliche negative Auswirkungen auf diese Person haben würden.

16. Rechte der Betroffenen

Der Betroffene hat gem. Artikel 15 DSGVO das Recht, auf Antrag unentgeltlich Auskunft zu erhalten über die personenbezogenen Daten, die über ihn gespeichert wurden, sowie über den Zweck der Datenverarbeitung. Der Betroffene hat zudem gem. Artikel 16, 17 und 18 DSGVO das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten sowie Sperrung und Löschung seiner personenbezogenen Daten. Er ist unter den in Artikel 20 DSGVO bestimmten Voraussetzungen außerdem berechtigt, die ihn betreffenden personenbezogenen Daten, die gespeichert wurden, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Anbieter zu übermitteln. Außerdem ist der Betroffene gem. Artikel 21 Abs. 1 DSGVO berechtigt, gegen die Verarbeitung ihn betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, aus Gründen, die sich aus seiner besonderen Situation ergibt, Widerspruch einzulegen. Der Anbieter wird die vorgenannten Rechte des Betroffenen erfüllen, soweit die gesetzlichen Voraussetzungen für die Geltendmachung der Rechte gegeben sind. Jegliche Ersuche zu Ihren personenbezogenen Daten richten Sie bitte an die im Impressum unserer Website angegebene E-Mail-Adresse oder Anschrift. Jeder Betroffene hat das Recht, bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde eine Beschwerde über die Verarbeitung von Daten bei der Nutzung der Website einzulegen.

17. Erfassung von Aufenthaltsdaten während der Pandemie – Kontaktnachverfolgung

Wir verarbeiten unter Umständen die Daten zu Ihrem Aufenthalt je nach aktuell gültiger Rechtslage in unserem Biergarten / Restaurant (Ihr Name, Kontaktdaten, Aufenthaltszeitraum) zum Zweck der Rückverfolgbarkeit von Infektionen mit SARS-CoV-2.
Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist in diesen Fällen Artikel 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. c) DSGVO (Erfüllung von Rechtspflichten) in Verbindung mit den jeweils einschlägigen Bundesgesetzen (IfSG) und der Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (BayIfSMV) in der jeweils gültigen Fassung. Diese Bestimmungen verpflichten Betreiber von Gastronomiebetrieben zur Erhebung und Speicherung der Daten.
Die erhobenen Daten werden ausschließlich auf Anforderung an die zuständigen Gesundheitsbehörden zur Nachverfolgung von möglichen Infektionswegen weitergegeben; sie werden für einen Zeitraum von einem Monat aufbewahrt und dann vernichtet.

Wir bieten Ihnen 4 Möglichkeiten, Ihre Daten zu registrieren:
– die „luca-App“
– Erfassung über die Online-Plattform „Darf ich rein“
– Erfassung über die Online-Plattform „gastident“
– in Papierform

Bei (optionaler) Nutzung der elektronischen Dienste werden weitere (v.a. technische) personenbezogene Daten erfasst. Sie haben unter Umständen auch die Möglichkeit, weitere Funktionen und Services zu nutzen, die der jeweilige Anbieter in eigener Verantwortlichkeit anbietet. Nähere datenschutzrechtliche Informationen hierzu erhalten Sie direkt auf den Webseiten des jeweiligen Anbieters:

Luca-App:             luca-app.de/app-privacy-policy/
Darf ich rein:        darfichrein.de/datenschutz
Gastident:             gastident.de/misc/data-privacy